Date: Sep 24, 2017

O2 World Media Facade – The Giant Screen

[Deutsche Version siehe weiter unten]

With a total area of more than 1,440 m2, the LED facade display of the arena at the Berlin East Station (Ostbahnhof) will be one of the biggest outdoor media installations in the world. The facade faces the banks of the Spree River and is located at a square that offers room for the audience. Three big LED screens spaciously placed around the area serve as signage and advertising space. The event hall is part of the 180 hectare urban development area “Mediaspree”, which currently is to be transformed into an urban media- and service district. Converted industrial and commercial buildings that are so characteristic of Berlin lie at the banks of the river. The East Side Park is being developed by the district beside the hall – part of the memorial concept of the Berlin Wall.

http:// www.o2-world.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Mediaspree

Technical Possibilities

1. LED facade

http://www.o2world.de/cms/technische_highlights/led-fassade.htm

The LED construction grid on the facade of the arena will be equipped with more than 300,000 LED clusters on a 12 m high and approximately 120 m wide section of the semicircular 105° glass facade with a total area of more than 1,440 m2. Light pixels, consisting of two groups of 19 LEDs (colour palette: 16.7 million RGB colours) will be attached to the vertical bracing of the facade. The vertical distances are 0.20m and the horizontal distances between the axes are planned to be 0.90m.

2. LED big screens

Three big LED screens, so called Marquee Signs, will be placed around the O2 World. The technology for such a large scale is the newest technology available on the market and guarantees optimal quality.

Location / Model / Measurements / Pixel Pitch

Boat ramp at the banks of the Spree / AVL-OD 12 / 4.00 x 10.80 m / 25 mm

Pedestrian bridge at the Warschauer Brücke / AVL-OD 10 / 2.88 x 7.68 m / 20 mm

Arena North side / AVL-OD 15 / 8.40 x 22.56 m / 30 mm

Current Use

A test phase will start on the media facade in the second half of April and continue until the official opening in mid September. The facade and three LED screens can only be provided as advertising space to the partners of the arena and the operators, for example for event notices and can be used as completely video compatible surfaces. At the moment, the first LED screen at the boat ramp on the banks of the Spree is in operation.

Model and Motivation

The goal of the investors is to turn the O2 World multifunction arena into a Berlin icon for sport and entertainment highlights in Europe’s most creative hotspot with the help of the display and a special content concept. Another aim is to also achieve acceptance among the local population.

“Berlin is one of the most exciting cities in the world. Historically, the city is a symbol of courage, freedom and today an image of the new Europe. Berlin is a cultural metropolis and a city of museums, theatres, sports, film and especially music. You always have your finger on the pulse in Berlin. The O2 World increases the pulse rate. A special project with a clear view of the future.”





O2 World Medienfassade – Der Riesen Screen

Die halbrunde Glassfassade der Frontseite der Arena am Ostbahnhof wird mit seinen 300.000 integrierten LED Lichtpunkten eine der weltweit größten Outdoor-Medieninstallationen sein. Die Fassade ist Richtung Spreeufer orientiert und liegt an einem Vorplatz, der Raum für Publikum bietet. Drei um das Areal weitläufig platzierte LED-Großbildwände fungieren als Leitsystem und Werbeflächen. Die Veranstaltungshalle ist Teil des 180 Hektar großen Stadtentwicklungsareal „Mediaspree” welches derzeit zu einem großstädtisches Medien- und Dienstleistungsviertel transformiert werden soll. An den Ufern liegen charakteristische Berliner umgenutzte Industrie- und Gewerbebauten. Neben der Halle legt der Bezirk den East Side Park an, Teil des Berliner Mauergedenkstättenkonzeptes.

http:// www.o2-world.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Mediaspree

Technische Möglichkeiten

1. LED-Fassade

http://www.o2world.de/cms/technische_highlights/led-fassade.htm

Das LED Konstruktionsgitter auf der Fassade der Arena wird mit mehr als 1755 LED-Clustern auf einem 12 m hohen und ca. 120 m breiten Abschnitt der halbrunden 105° Glasfassade mit einer Gesamtfläche von über 1.440 m2 ausgestattet. Lichtpixel, bestehen aus zwei Gruppen von 19 LEDs (Farbpalette: 16.7 million RGB colors) werden an den senkrechten Verstrebungen der Fassade angebracht. Jeder Cluster kann einzeln angesteuert werden. Die senkrechten Abstände betragen 0,20 m und die horizontalen Achsenabstände 0,90 m. Die 117 auf 12 Meter ergeben ein Format von 9,75:1. Animationen oder Videos können ausschließlich als Serie von Einzelbildern als PNG.-Files eingespeist werden. Für eine Sekunde Animation oder Video werden 24 einzelne Bilddateien benötigt.

2. LED-Großbildwände

Im Umfeld der O2 World werden drei LED-Großbildwände, so genannte Marquee Signs positioniert. Die Technik für diese Größenordnung ist die modernste, die es momentan auf dem Markt gibt und gewährleistet eine optimale Qualität. Sie arbeiten mit HDTV-Signalen die mittels HD-SDI (gemäß der Norm SMPTE 292M) übertragen werden. Zusätzlich zu den Videosignalen sind die Marquee-Signs fähig RSS-Feeds in Echtzeit zu verarbeiten.

Ort / Model / Maße / Pixel / Pitch

Bootsanleger am Spreeufer / AVL-OD 12 / 4,00 x 10,80 m / 25 mm

Fußgängerbrücke an der Warschauer Brücke / AVL-OD 10 / 2,88 x 7,68 m / 20 mm

Arena Nordseite / AVL-OD 15 / 8,40 x 22,56 m / 30 mm

Derzeitige Nutzung

Ab der zweiten Aprilhälfte wird eine Testphase auf der Medienfassade beginnen bis Mitte September zur offizielle Eröffnung. Die drei LED-Großbildwände dürfen als Werbeflächen nur für die Arenapartner und den Betreiber, z.B. für Veranstaltungsankündigungen zur Verfügung gestellt werden und sind als komplett videofähige Fläche nutzbar. Derzeit ist nur der LED Screen am Bootsanleger am Spreeufer aktiv.

Modell und Motivation

Ziel der Investoren ist es die O2 World Multifunktionsarena mit dem Display und einem besonderen Content-Konzept als eine Berliner Ikone für Sport- und Entertainment-Highlights im kreativsten Hotspot Europas aufzubauen. Gleichzeitig soll die Akzeptanz der lokalen Bewohner erreicht werden.

„Berlin ist eine der spannendsten Städte der Welt. Historisch ein Symbol für Mut, Freiheit, und heute Abbild des neuen Europa. Berlin ist Kulturmetropole, Museumsstadt, Theaterstadt, Sportstadt, Filmstadt und vor allem Musikstadt. In Berlin ist man am Puls der Zeit. Mit der O2 World erhöhen wir die Pulsfrequenz. Ein besonderes Vorhaben mit klarem Blick für die Zukunft.“