MAI Blog

Klimahaus 8° Ost, Bremerhaven

Angeregt durch die geografische Lage und Adresse „Am Längengrad 8°“, wurde das Scheibenraster der Fassade als Netz aus Meridianen betrachtet. An deren Kreuzungspunkten fixierte LED-Lichtpunkte sollen Assoziationen wecken; ein Netz aus Licht als Referenz zum weltumspannenden Konzept des Klimahauses. Die Lichtplaner haben sich früh dafür entschieden, die gesamte Hülle mit Licht zu bespielen und das Innere des Gebäudes am Abend auszublenden.

Die sensationelle, freie Architekturform sollte durch Licht unterstützt und am Abend als Ganzes erfahrbar gemacht werden. Darüber hinaus war es den Planern wichtig, eine ästhetisch langlebige Inszenierung umzusetzen; ein Grund warum das Licht der LED einfach weiß und nicht farbig leuchtet. Neben dem Anspruch, die Architektur durch Licht erfahrbar zu machen, wurde zunächst der Begriff der „Medienfassade“ hinterfragt. Zu viele dieser Installationen leuchten zum Selbstzweck und nehmen selten Bezug auf das Projekt an oder in dem sie sich befinden. Darüber hinaus sollte das Objekt relativ dezent in den abendlichen Kontext eingefügt werden.

Für das Klimahaus wurden vier Animationen gestaltet und programmiert: Eine statische Einstellung der glimmenden Lichtpunkte wurde für die allabendliche Inszenierung des Projektes eingerichtet. Diese Einstellung prägt die abendliche Identität des Klimahauses. Eingebettet in die Havenwelten erscheint es als futuristisches Objekt, das neugierig macht.

1980 LED-Punkte, bestückt mit jeweils 2 Stück kaltweißen Hochleistungs-LEDs, wurden speziell für das Projekt angefertigt und direkt hinter den Fassadenscheiben montiert. Die LEDs überziehen die gesamte Fassade und Teilbereiche der Dachfläche. Die Punkte sind über eine DMX-Steuerleitung, eine entsprechende Software undeinen Computer einzeln ansteuerbar. Der Gesamtanschlusswert der Fassadeninszenierung beträgt lediglich 2,6KW; bezogen auf eine Gesamt-Fassadenfläche von ca. 7.700 qm sind das ca. 0,33 W / qm: eine außerordentlich positive Energiebilanz für ein Projekt dieser Größenordnung. Die LED-Beleuchtung trägt, neben den Pollerleuchten auf der Umgebungsfläche, auch zur Außenbeleuchtung bei.

By / Via: pfarré lighting design
Photos: Markus Tollhopf

Post a Comment

Leave a Reply